Sicher mit Hund und Fahrrad einen Ausflug machen

      Keine Kommentare zu Sicher mit Hund und Fahrrad einen Ausflug machen
Fahrradausflug mit Rhodesian Ridgeback

Sicher mit Hund und Fahrrad einen Ausflug machen

Die Reise mit dem eigenen Hund kann zu einer großen Herausforderung werden. Besonders wenn die Strecken mit dem Fahrrad lang sind, dann sieht man sich meist mit einer sehr großen Herausforderung konfrontiert. Natürlich freut man sich auf die gemeinsame Zeit im Urlaub auf dem Fahrrad mit dem geliebten Vierbeiner, aber man muss auch die Probleme berücksichtigen.

Es stellt sich in diesem Zusammenhang daher die Frage, wie man den Hund am besten transportiert. Bei einer Anreise von mehreren Stunden fühlen sich Hunde in der Regel nicht sehr wohl. Sollen sie einfach nebenher mitlaufen? Das funktioniert vielleicht bei kurzen Ausflügen aber mit Sicherheit nicht bei längeren Distanzen. Denken Sie einmal an Ihre kleine Jogging runde früh morgens. Sie dauert in der Regel nicht länger als eine Stunde. Nur wenn Sie über eine sichere, nicht mit vielen Autos befahrene Straße fahren, können Sie Ihren Hund auch daneben mitlaufen lassen. Dann kann diese Vorgehensweise sogar sehr gesund sein.

Wenn diese Voraussetzungen aber nicht gegeben sind, dann wird dieser Trip wohl sehr gefährlich werden. Die Gefahr ist aber nicht nur auf Ihren Vierbeiner beschränkt, sondern Sie bringen sich selbst in Gefahr. Der Hund könnte Ihnen in das fahrende Rad hineinlaufen und Sie in der Folge zu Sturz bringen. Um sicheres Fahrradfahren mit Hund zu gewährleisten, müssen Sie sich aus diesem Grund nach Alternativen umsehen. Dann können Sie sogar einen längeren Trip mit Ihrem Vierbeiner gemeinsam genießen. Der Hundefahrradanhänger ist genau so ein Transportmittel. Im Anschluss gehen wir ein wenig näher darauf ein und heben die Vorteile hervor.

Was ist ein Fahrradanhänger für Hunde?

Nun fragen Sie sich mit Sicherheit, was denn eigentlich dieses Transportgerät überhaupt ist. Zunächst einmal handelt es sich bei dem Fahrradanhänger für Hunde um eine Art Transportbox, mit der Sie den Vierbeiner über längere Reiseabschnitte hindurch unbesorgt transportieren können. Sie ist für jene Zielgruppe perfekt geeignet, die eine längere Reiseroute über Straßen und verkehrsreiche Strecken plant.

Fahrradanhaenger-Hunde.de INFOGRAFIK

Man kann den Fahrradanhänger für Hunde am besten mit einer Art Transportbox wie einen Hundekäfig vergleichen. Ein Hundekäfig, der auf einem Anhänger befestigt wird und dann durch das Rad gezogen werden kann. Dadurch ist es die sichere Variante im Vergleich zum mitlaufenden Hund. Denn diese Situation wäre wie bereits oben beschrieben wurde, zu gefährlich. Der Fahrradanhänger bietet aber dem Hund viel mehr Platz als der klassische Hundekäfig. Er ist viel geräumiger und somit perfekt ausgestattet für längere Anreisen.

Mit dem Hundefahrradanhänger ist nun eine sehr praktischer Transport möglich. Der Fahrradanhänger für Hunde ist so konzipiert worden, dass eine praktische Transporttätigkeit leicht möglich ist. Am besten kann er auch mit einem Kinderfahrradanhänger verglichen werden. Auch hier gibt es praktisch keine Einschränkungen was die Größe und die Rasse des Hundes betrifft. Lediglich bei den technischen Details wird unterschieden. Er besitzt eine Kupplung. Auch dies ist vom Kinderfahrradanhänger abgekupfert. Somit hat man mit dieser Vorgehensweise bereits auf ein bewährtes Rezept vertraut. Unterschiede gibt es aber auch bei den diversen Ausstattungsmerkmalen, wie zum Beispiel der Größe der Laufräder. Angeboten werden zum Beispiel die Größen 12, 16 oder 20 Zoll Laufräder. Außerdem gibt es laufend Innovationen.

Worauf muss man beim Kauf eines Hundefahrradanhängers achten?

Da es ein großes Angebot gibt, können Sie auch zwischen vielen verschiedenen Produkten wählen. Dies ist natürlich ein großer Vorteil. Am besten Sie generieren selbst einmal eine Art Kriterienkatalog. Wenn Sie dies aufstellen, dann können Sie auch Einschränkungen vornehmen.

Wenn Sie also wissen, was Sie genau brauchen, dann fällt die Auswahl leichter. Zunächst ist die Größe der Hundetransportbox zu beachten. Sie müssen also über die Größe Ihres Hundes Bescheid wissen. Danach können Sie dann die passende Größe des Fahrradanhänger für Hunde auswählen. Ihr Hund muss sich ja ausreichend bewegen können. Vor allem ist dieser Aspekt wichtig, wenn Sie lange unterwegs sind. Sehr beliebt sind zum Beispiel auch jene Fahrradanhänger für Hunde aus Alu oder anderem Metallen. Diese Materialien sind insbesondere wegen ihrer Stabilität sehr beliebt und heben sich aus dem Grund sehr stark von der Masse der anderen Hundefahrradanhänger ab.

An dieser Stelle sei vielleicht noch ein Hinweis auf die faltbare Hundebox zu geben. Diese Art des Fahrradanhänger für Hunde hat nämlich den großen Vorteil, dass sie leicht, flexibel und praktisch in ihrer Handhabung ist. Sehr oft findet man diese Alternative auch als Schlafplatz für den Vierbeiner. Der wohl größte Vorteil der faltbaren Modelle ist, dass sie sehr leicht zu verstauen sind. Sie nehmen praktisch überhaupt keinen Platz weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.